Pferdeäpfel heizen dem Garten richtig ein

Direktes Düngen mit frischem Pferdemist ist nicht zu empfehlen – so viel sei hier vorweggenommen. Der hohe Ammoniakgehalt kann junge, zarte Pflanzen verbrennen. Dennoch ist Pferdemist ein hervorragendes Düngemittel, weil man den Ammoniak problemlos reduzieren kann. Man muss die Pferdeäpfel nur austrocknen oder etwas verrotten lassen.


Für den Kompost


Ich selber habe in meinem Garten begonnen, den Mist von unserem Muli zu verwenden. Ich kippe immer wieder mal eine Schubkarre voll des Dungs in den Kompost. Die Wärme, die beim Verrotten entsteht, beschleunigt die Prozesse im Komposthaufen. Kürbisse pflanze ich direkt in dieses Gemisch – sie gedeihen prächtig, selbst dann, wenn der Pferdemist noch frisch ist. An anderen Stellen verteile ich die Pferde-, respektive Muli- und Eseläpfel und hacke sie leicht unter. Im Herbst schichte ich ganze Karren voll Mist in die Beete und lasse das Ganze den Winter über in aller Ruhe verrotten.


Gutes Wurzelwachstum im Frühbeet


Am besten aber eignet sich Pferdemist, wenn man die trockenen oder bereits etwas zersetzten Äpfel vor dem Säen oder Pflanzen in den Boden einarbeitet. In diesem Fall gräbt man ungefähr 30 Zentimeter tief  und füllt das Loch mit den bereits vorgewässerten Pferdeäpfeln auf. Die Pflanze kann nun direkt auf den Pferdedung gesetzt werden – der Rest des Lochs wird mit Erde aufgefüllt. Pferdemist ist übrigens das ultimative Produkt, um ein Frühbeet schon Ende Winter in Schwung zu bringen: Bei der Verrottung entsteht wie bereits erwähnt grosse Wärme, welche den Boden auch in noch kühlen Nächten perfekt warm hält. Dies unterstützt ganz besonders das Wurzelwachstum.


Schwere Böden auflockern


Früher wurde Pferdemist vor allem von Rosenzüchtern bevorzugt. Heute entdeckt man ihn als natürlichen Allerweltsdünger. Es lohnt sich also, ab und zu ein paar Pferdeäpfel in den Garten zu holen, denn durch die Stickstoffversorgung hilft Pferdemist ideal mit, schwere Böden aufzulockern. Die Wasserbindekraft von Pferdeäpfeln beugt zudem der Bodenaustrocknung vor. Da Stroh den Stickstoff bindet, lohnt es sich, möglichst Pferdemist aus strohfreier Haltung zu benutzen.

LandTraum-NL

Willkommen

LandTraum ist ein aktives und interaktives Sammelsurium über Wissen, Vermutungen und Begebenheiten rund um das Leben auf dem Lande.

 

Denn wenn man sich darauf einlässt, sieht man sich plötzlich mit Vogelmilben, Eierdieben, lahmenden Eseln, welkenden Tomaten, nackten Rosen und durchgeknallten Schafböcken konfrontiert. Natürlich gibt es auch hier gegen fast jedes Problem eine Lösung.

 

LandTraum versucht, möglichst viele Lösungen zu bieten. Dazu zu unterhalten und mit wertvollen Tipps und einer Rubrik mit Gratisinseraten das Landleben zum Traum statt zum Albtraum werden zu lassen.

LANDVERLAG

CH-3550 Langnau

 

info@landverlag.ch

 

www.landverlag.ch

 

 

            Landverlag

 

 

Das Online-Portal LandTraum ist eine nationale Ergänzung / Erweiterung zum regionalen Landmagazin Lebenslust Emmental.

Viele Inhalte stammen aus dem Emmental - haben aber allgemeine Gültigkeit. Das Portal LandTraum ist offen für Beiträge aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland.

Partner/Sponsoren